UV-Strahlung bei LEDs

Nichia: Markt- und Technologieführer bei UV-LEDs

Der japanische Hersteller Nichia ist unangefochtener Vorreiter im UV-Lichtbereich. Das Unternehmen leistete bereits Pionierarbeit mit der Entdeckung des weißen LED Lichtes und setzt auch in der Forschung und Entwicklung der UV LEDs neue Maßstäbe am LED Markt.

Seit mehr als 15 Jahren forscht Nichia im niedrigen Wellenlängen-Bereich um immer energiereiche Lichtstrahlung mit LED-Technik zu emittieren. Der einzigartige Produktionsprozess unterliegt strengen Qualitätskontrollen, von der Wafer- Fertigung bis hin zur Endkontrolle in der Fertigung, in Japan.

Lumitronix teilt diesen Qualitätsanspruch als offizieller Distributor und versteht sich nicht nur als langfristiger Partner für die Industrie, sondern auch als Problemlöser.
Wir bieten unseren Kunden neben einer umfangreichen Beratung, auch eine individuelle Entwicklung und Fertigung im eigenen Haus, am Standort Hechingen – alles aus einer Hand und Made in Germany.

UV A Strahlung: Breites Anwendungsspektrum

UV A Strahlung: Breites Anwendungsspektrum

Das langwellige UV A- Licht bewirkt verschiedene photochemische Prozesse. Die Strahlung von UV A LEDs durchdringt Glas und transparente Kunststoffe. UV A- Licht kommt in vielen industriellen Bereichen zum Einsatz.

  • Aushärtung von Farben, Lacken Klebstoffen
  • Materialprüfung mit Hilfe von fluoreszierenden Prüfstoffen
  • Identifizierung von Kontamination (Reinraum)
  • Desinfektion von Oberflächen oder Luft
  • Lichttherapie (z. B. bei Hauterkrankungen)
  • Aushärtung (Dentalbereich)
  • Banknotenprüfung
  • Dokumentenüberprüfung
  • Erkennung von Fingerabdrücken
  • Bakteriennachweis
  • Vernetzung von DNA/RNA
  • Anregung zur Fluoreszenz (Fluoreszenzmikroskop)
Hochenergetische Strahlung

Hochenergetische Strahlung

Die mittelwelligen UV B- Strahlen sind für die Bildung von Prävitamin D im menschlichen Körper verantwortlich und werden vorwiegend zur Lichttherapie eingesetzt.

UV C Strahlen sind kurzwelliger und energiereicher als UV A und UV B Strahlen. Sie haben im Bereich von 260nm einen stark keimtötenden Effekt. Daher werden sie oft zur Luft- und Wasseraufbereitung eingesetzt.

  • Desinfektion (z.B. Luft- oder Wasseraufbereitung)
  • Geruchsneutralisation
  • Lichttherapie
  • Sterilisation (z.B. bei der Wasseraufbereitung)
  • Trübung (z.B. bei Gläsern oder optischen Komponenten)